OFARINs Projekte

OFARIN bietet in Moscheen aber auch in Privatwohnungen in Afghanistan elementaren Schulunterricht für Kinder und für Frauen und junge Mädchen an. Seit 2008 begann auch ein Unterricht für Vorschulkinder – ebenfalls in Moscheen und Privatwohnungen.

Der elementare Schulunterricht wurde im Februar 2010 von 5 500 Schüler besucht. An sechs Tagen in der Woche werden während nur anderthalb Stunden die Fächer islamische Religion, Lesen und Schreiben der Muttersprache (Dari oder Paschtu) und Mathematik unterrichtet. Die Schüler arbeiten den Schulstoff durch, der in den ersten zwei bis drei Klassen der staatlichen Schulen durchgenommen werden sollte. Schüler, die OFARINs Unterricht regelmäßig besuchen, erlernen den angebotenen Stoff. (Moschee-Schul-Programm)

Zusätzlich wurde ein Unterricht für Vorschulkinder aufgebaut, also für etwa fünf- bis sechsjährige Kinder, die nach einer etwa sechsmonatigen Vorschule mit dem Unterricht für Schulanfänger beginnen. Mitte 2010 besuchten knapp 300 Kinder diese Vorschule. (Vorschul-Projekt)